Skip to main content

Wild Spartan Jerky kaufen

Der österreichische Hersteller Wild Spartan verwendet für die Herstellung seines Jerkys nur österreichische Rinder von ausgesuchten Bauern die, nach eigener Aussage, dem „spartanischen Ehrenkodex“ verpflichtet sind – klingt sehr interessant:

„Unsere Tiere werden artgerecht und unter tierärztlicher Kontrolle sorgfältig gehalten, gefüttert werden sie ohne Tiermehl und ohne antibiotischen oder chemischen Leistungsförderer. Dass eine Produktion auf diesem Qualitätsniveau seinen Preis hat, ist uns bewusst…“

Dieser „Kodex“ gefällt uns sehr gut, daher nun unsere Empfehlungen für das Beef Jerky von Spartan:

Herstellung

Das Fleisch trocknet laut Hersteller mehrere Wochen und reift bei sehr niedrigen Temperaturen. Es wird Steakfleisch verwendet. Das Gewicht reduziert sich durch die Trocknung um ca. 50%. So bleibt das Beste des Fleisches in konzentrierter Form übrig. Auf Geschmacksverstärker wird verzichtet, um ein natürliches Produkt zu kreieren.

Die Beef Jerky-Stücke sind im Vergleich zur Konkurrenz eher als groß zu bezeichnen, was uns sehr erfreut. Dies liegt unter anderem daran, dass dieses Beef Jerky nach der traditionellen Biltong-Methode produziert wird, bei der ganze Fleischstücke über mehrere Wochen getrocknet und erst im Anschluss geschnitten werden. Schöne und sehr zarte Beef Jerky-Stücke sind das Resultat.

Wild Spartan Jerky – unser Fazit

Will man ein regionales Trockenfleisch kaufen, welches auf Geschmacksverstärker verzichtet und keine weiten Wege über die Weltmeere hinter sich hat, so können wir dieses keineswegs „spartanische“ Beef Jerky klar empfehlen.

Wild Spartan Jerky im Videocheck

Wir haben das Probierpaket von Wild Spartan in unserem Video-Check genauer angeschaut. Schauen Sie rein und machen Sie sich ein Bild vom Produkt!

Hier geht es zum Wild Spartan Video.